Kategorien
Allgemein

Künstler/innen im Quartier: ANDREAS BAUSCH

Vor geraumer Zeit sagte ich zu mir selbst:
Lasse in ausgesuchten Momenten die Worte ruhen!
Empfinde die Kunst als große reine Form des Egoismus!
Mache beim gehen der Wege kompositorisches Kilometergeld!
(Ich habe seither diese Gebote beherzigt und bin gut damit gefahren.)

Andreas Bausch.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.