Kategorien
Künstlerportraits

Boris Nieslony und das Performance Art Archiv „Die Schwarze Lade“

Mit Boris Nieslony beginnt dieses Jahr unsere kleine Videoportrait-Serie über die Künstler hier im Quartier am Hafen. Boris Nieslony, der am 2. Oktober 1945 in Grimma geboren wurde, ist Performance und Installationskünstler, sowie Kurator für Performance. Seit 1981 entwickelt er eins der weltweit umfassendsten Archive zu Performance Kunst und die theoretisch-philosophischen Grundlagen der Kunstform, mit dem er seit einigen Jahren hier im Quartier am Hafen beheimatet ist. Inzwischen kommen Menschen aus der ganzen Welt für ihre Recherchen in das von Boris Nieslony begründete Archiv.

In unserer ersten Episode des Formats nimmt Euch Boris Nieslony mit in sein Atelier und gibt Einblicke in seine Arbeit, sein Verständnis der Performance-Kunst, sein Archiv, das Material und seine Beweggründe.

Die Arbeit von Boris Nieslony und das Performance Art Archiv „Die Schwarze Lade“ unterstützen

Auch das Performance Art Archiv von Boris Nieslony ist natürlich nicht unverschont von der Corona-Pandemie geblieben. Die ehrenamtliche Arbeit ist also mehr denn je auf die Unterstützung durch Menschen wie dich angewiesen. Aus diesem Grund läuft aktuell auch einen Crowdfunding auf der Plattform „Betterplace“. Ziel des Crowdfundings ist das Sammeln von Geld für die Begleichung der fixen Mietkosten für das aktuelle Kalenderjahr 2021 und das kommende Jahr 2022.

Wer die Arbeit von Boris Nieslony und dem Team rund um das „Performance Art Archiv“ „Die Schwarze Lade“ unterstützen möchte, findet alle weiteren Informationen auf der Website 

Mehr von Boris Nieslony & das Archiv DIE SCHWARZE LADE – BLACK KIT

www.facebook.com/performancearchiveblackkit
→ www.instagram.com
/blackkit_performancearchive
→ www.blackkit.org
→ Boris Nieslony auf Wikipedia


Video-Produktion: Chips & Champagner